Relegation Hinspiel SV amt Kältetechnik Edelstauden vs. SV Weinitzen

Neun Treffer beim Hinspiel
 
Windisch mit Siegtreffer
 
Ergebnis: 5:4 (1:2)
 
Tore: Orsulic 67' (FE) 77' 87', Sisic 9', Windisch 89' bzw. Gradinariu 36' 70', Petz 32', Hozanovic 56'
 
Gelb: Schillegger 38', Ortner M. 61', Orsulic 82', Mussbacher M. 90+2 bzw.
          Petz 45', Mera 67', Sattler 68', Langmann 81', Prensberger 84', Hozanovic 90+2
 
Wechsel: Windisch für Schillegger 59', Mussbacher M. für Sisic 63', Mustafic für Zukanovic 65' bzw.
                Besker für Petz 71', Prensberger für Schmuck 75'
 
 
SR: Erwin KOMORNYIK
Ass 1: Harald INSUPP
Ass 2: Sascha KOPRIVNIK
 
Zuschauer: 300
 
 
Nach dem 2. Abschlussplatz in der Saison 2018/19 haben wir die Chance durch eine Relegation gegen den 12.platzierten aus der Gebietsliga Mitte aufzusteigen.
 
Der Gegner ist der SV Weinitzen aus der Schöcklregion. Weinitzen spielte ein Jahr in der GLM und stieg im Vorjahr auch durch die Relegation auf.
 
Mittwoch 18:30 Uhr:
Es war angerichtet. Für unseren SVE die Relegation ein Neuland und deshalb versuchten die Jungs zu Beginn gut ins Spiel zu kommen. Das gelang, wenn auch anfangs stotternd. 2. Minute gab es Elfmeter aber Orsulic vergab. Danach spielten sie munter weiter und wurden in der 9. Minute zum 1:0 belohnt. Weiterhin die Heimischen tonangebend, 2 - 3 gue Möglichkeiten den 2. Treffer zu machen aber er ging nicht rein, entweder hatte der Torwart was dagegen oder die Latte war im Weg.
 
So passierte es das in der 32. Minute nach einem Gewirr der Ausgleich fiel. Der SVE etwas von der Rolle und kassierte nach einer Unachtsamkeit prompt in der 36. das 1:2.
 
So ging es dann in die Halbzeitpause.
 
In Hälfte 2 spielte Weinitzen flott weiter und traf dann noch zum 1:3. Geschockte Gesichter bei den 300 Zuschauern da es ja um die Auswärtstorregel auch geht. Zurzeit sah es nach aussichtslosigkeit aus das der SVE noch aufsteigen könnte.
 
Trainer Franz Fuchs wechselte dann innerhalb weniger Minuten alle 3 Spieler ein.
 
In der 68. Minute dann der nächste Elferpfiff. Orsulic wollte es nochmal versuchen und war diesesmal erfolgreich. Anschlusstreffer 2:3.
Zwei Minuten später waren alle Hoffunungen wieder weg. Elfmeter für Weinitzen. Tor zum 2:4.
 
Danach musste irgendein Ruck durch die Mannschaft gegangen sein. Spielfreude und Kampf kamen zurück.
 
77. Minute Freistoß: Orsulic erwischte trotz verschoßenen Elfer einen perfekten Tag und netzte unhaltbar zum 3:4 ein.
 
Dann wurde es hitzig. Der Unparteiische musste oft eingreifen und zückte einige Gelbe Kartons. Die Gäste wurden dann etwas nervös.
 
Zur Freude der Zuschauer und Orsulic. In der 87. Minute dann die große Hoffnung: Orsi trifft zum 3. Mal und stellte auf 4:4. Der Josef Weixler Platz bebte. Lautstarke Anfeuerung von den Rängen, denn die Fans hatten das Gefühl das noch etwas geht.
 
Und siehe da. 89. Minute Der eingewechselte 17-jährige Gabriel Windisch machte dann in unglaublich eiskalter Manier den 5:4 Siegtreffer. Die Tribüne explodierte förmlich. Und dann kochten die Emotionen am Platz über. Der Schiedsrichter musste dann noch Karten austeilen und das Spiel beruhigen.
 
In der 95. dann der Schlusspfiff und der SVE holte sich doch noch eine gute Ausgangslage für das Rückspiel am Samstag.
 
 

Team-Intern

Unsere Torschützen
 

Nächstes Spiel!!!

Testspiel
 
19. 07. 2019
18:30 Uhr
 
1. FC Pistorf
 
JOSEF WEIXLER PLATZ
 

 

Counter

Benutzer
3
Beiträge
217
Anzahl Beitragshäufigkeit
281276

Sponsoren

Wer ist online

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online