Steirer-Cup 1. Runde SV amt Kältetechnik Edelstauden vs. USV Stubenberg/See (GLO)

Kantersieg nach Unterbrechung
 
Amar Ozegovic mit 4 Treffern
 
Ergebnis: 6:2 (1:0)
 
 
Tore: A. Ozegovic 58' 65' 90' 93', Leber  4' 73 bzw. Pavlic 53' (FE), A. Ozegovic 85' (ET)
 
Gelb: Llambi 30', A. Ozegovic 46', Molitor 84' bzw. Reicher 27', Pavlic 88'
 
Wechsel: Windisch für Zukanovic und Molitor für Mussbacher 82', Eggenberger für Leber 89' bzw. Hofer für Kriegl 23',
                Wild für B. Schmallegger 68', Ch. Schmallegger für Reicher
 
SR: Akin ER
 
Zuschauer: 100
 
 
Eine turbulente 1. Cuprunde war das am Josef Weixler Platz.
 
Pünktlich um 17:00 Uhr zog ein Unwetter drüber und zwang das Spiel zu verschieben. Ankick war dann um ca. 17:20 Uhr.
 
Wir erwischten einen Superstart und gingen in der 4. Minute mit 1:0 in Führung. Beide Teams mit weiteren guten Vorstößen aber ein Treffer gelang nicht. In der 20. Minute dann eine Verletzung eines Stubenbergers, er verletzte sich so schwer das er mit dem Rettungswagen ins Spital musste.
Er regnete weiter und man hörte schon das nächste Donnergrollen im Anmarsch. In der 33. Minute unterbrach der Unparteiische dann das Spiel durch mehrere nahe Bitzeinschläge.
 
Ungedultig mussten alle gut 40 Minuten ausharren bis es dann doch noch weiterging. Der Schiedsrichter ließ die 12 Minuten runterspielen und pfiff dann zur kurzen Halbzeitpause.
 
In Hälfte 2 dann ein kleiner Rückschlag: Stubenberg glich durch einen Elfmeter zum 1:1 in der 53. Minute aus.
 
Dann kam das Spiel des Neuzuganges Amar Ozegovic. In der Vorsaison zeigte er mi 38 Treffern bei St. Marein seine Torgarantie und dieses Mal konnte er es wieder unter Beweis stellen.
 
2:1 und 3:1 Führung von ihm in der 58. und 65. Minute, Leber erhöhte dann auf 4:1 (73') und holte für uns ein gutes Polster heraus. Wir ließen aber bis zum Ende eigentlich nichts mehr anbrennen. Amar's Bruder Adnan brachte mit einem Eigentor (85') die Gäste kurzzeitig wieder heran aber es war dort schon eine gegessene Partie. Amar Ozegovic erhöhte dann vor dem Schlusspfiff noch auf 5:2 (90') und 6:2 (93').
 
Eine herausragende Leistung mit einigen Neuzugängen. Der Re-aktivierte Torwart Mateo Petrusic war topfit und zeigte einige sehenswerte Paraden.
 
Am kommenden Samstag 03.08. geht in Runde 2 nach Pinggau/Friedberg. Ankick 17:00 Uhr

Team-Intern

Unsere Torschützen
3 Stranz
2 Ozegovic, Leber, Orsulic
1 Mustafic, Zahirovic, Zukanovic, Schillegger, Shyti,

Nächstes Spiel!!!

Gebietsliga Mitte
9. Runde
 
13.10. 2019
10:30 Uhr
 
ASKÖ Murfeld
 
Sportplatz Murfeld Graz
 

 

Counter

Benutzer
3
Beiträge
227
Anzahl Beitragshäufigkeit
305021

Sponsoren

Wer ist online

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online